ÜBER UNSERE KEEPCUPS

Wir sagen "Feel good, do good" und fangen bei uns selbst an. 
Und die Gäste machen mit.


Über 6,5 Milliarden weggeworfene Einwegbecher: So groß ist der Müllberg, der jährlich durch den Genuss von Coffee to go in Deutschland entsteht. Unser Verbrauch auf Sylt ist enorm - und für die Tonne. Immer mehr Besucher bringen eigene Cups mit. Das ist einfach und das finden wir gut und nachhaltig. Wir wissen, wie viel nichtrecycelter Kunststoff auf die Insel getragen wird. Über den Damm und über das Meer und die starken Winde. Und noch immer werden Plastiktüten angeboten und gekauft. Wir finden KeepCup passt so gut nach Sylt und auf die Promenade. Soll Sylt nicht nachhaltig wirtschaftende Insel werden? Verändern wir das Stadtbild. Nur die Wenigsten wissen, dass Wegwerfbecher oft mit einer wasserfesten Beschichtung überzogen sind, die einen biologischen Abbau oder sogar Recycling unmöglich machen (und auch Schadstoffe wie Bisphenol A in Getränke abgeben). Weltweit können wegen der Kombi Kunststoff/Kleber/Pappe daher jährlich 58 Milliarden Becher nicht recycelt werden.

Die passende Alternative zu Einwegbechern

Einwegbecher und damit auch die dazugehörigen Müllberge waren Abigail Forsyth's (Video) tägliches Geschäft. Die Australierin war Inhaberin einer Reihe von Cafés in Melbourne. Getrieben davon, das zu ändern, entwickelte sie eines Tages den KeepCup. Der KeepCup ist der erste Mehrwegbecher für Kaffee und Espresso, der Barista-Standards entspricht. Da er exakt an die Größen von Einwegbechern angepasst ist, kann er mit jeder Espressomaschine befüllt werden. So wird eine korrekte Dosierung von Milch und Kaffee ermöglicht – ein Aspekt, der Abigail besonders wichtig war.

Recyclebar und lebensmittelunbedenklich

Mit einer Lebensdauer von rund vier Jahren, in denen er bis zu 1000 Mal verwendet werden kann, ist der KeepCup dein dauerhafter Begleiter. Und er kann am Ende seiner Nutzung besonders einfach recycelt werden, denn er besteht aus einkomponentigen Plastikstoffen. Diese können einfach zerlegt und getrennt werden. Alle verwendeten Kunststoffe des KeepCups sind lebensmittelunbedenklich und enthalten kein schädliches BPA (Bisphenol A).

Farbenfrohe Kombi

Die praktische Alternative zum Wegwerfbecher ist leicht, unzerbrechlich, stapelbar sowie spülmaschinen- und mikrowellengeeignet. KeepCup passt außerdem in die meisten Becherhalter im Auto und in viele Flaschenhalter am Fahrrad. Der KeepCup ist in 16.000 unterschiedlichen Farbkombinationen erhältlich. Seine individualisierbare Optik und angenehme Haptik machen ihn zu einem perfekten Begleiter für jeden Tag. So sparen weltweit jährlich alle KeepCup-Nutzer 300 Millionen Wegwerfbecher ein. Selbst große Café-Ketten ziehen mittlerweile nach: Wer seinen eigenen Mehrwertbecher mitbringt, erhält oft Rabatt auf den Kaffee.


Gute Neuerungen der Edition 2.0 September '14:
- Deckel geht spielend leicht auf durch Grifflippe
- Deckel hat neuartige Silikondichtung
- Schlürföffnung ist größer und dreieckig und strohhalmfähig
- Der Schwapp-Schutz kann in einer sicheren Position durch Verschieben ganz abgenommen werden (Reinigung) und bleibt im Gebrauch ganz fest verankert. 

>Zum Shop

Crêperie am Meer Sylt Webcam
Webcam Crêperie am Meer Westerland
Unser Meer live sehen
Wettervorhersage Sylt
Unsere Lieblingsvorhersage
Unsere Appartements in Westerland Nord
Unsere Appartements
Unser Regenradar aktuell
Unser Regenradar aktuell
Blitzkarte
Unser Blitz-Warner
Facebook Crêperie am Meer Sylt
Follow!
MA CAFE Lieferant